.....9.&10.11. Internationales Reblandturnier mit Tombola in Varnhalt....


Aktuelles 2019

Hier finden Sie die aktuellen Neuigkeiten und Infos des Kunstradsport Rebland e.V.

November 2019


Internationaler Rebland-Pokal im Kunst- und Einradfahren

Der KRS aus dem Rebland sichert sich auch noch den letzten Durchgang in der Europaliga

 

Wir blicken hochzufrieden auf ein herausragendes Ereignis zurück. Über 180 Sportler in 86 Starts hatten sich zum Internationalen Rebland-Pokal angemeldet. Neben den begehrten Pokalen ging es dabei um Punkte für die Weltrangliste und die Europaliga für Vereinsmannschaften. Diese hatte der KRS aus dem Rebland zuvor schon für sich entschieden, aber noch war das Rennen um die weiteren Platzierungen offen zumal zeitgleich in Schiltigheim in Frankreich ein Ligawettbewerb statt fand.

Der kleine Verein aus dem Rebland meisterte diese große Herausforderung in gewohnt perfekter Manier und ließ keine Wünsche offen. Die enorme Akzeptanz zeigte sich unter anderem an den Teilnehmerzahlen und an den Übernachtungswünschen. So war z.B. die komplette belgische Nationalmannschaft am Start oder der spanische Meister. Traditionell eröffneten die kleinsten Radkünstler das Wettkampfwochenende. Leider waren viele Teilnehmer am Samstag krankheitsbedingt am Start so dass der Wettkampf früh beendet war. Aus den Händen von Bürgermeister Roland Kaiser erhielten sie ihre gewonnen Pokale und Ehrenpreise.

Der Sonntag gehörte den älteren Teilnehmern und Mannschaften. Svenja Fritz sicherte sich in einem starken Feld den 5. Platz in der weiblichen Elite, es siegte die Favoritin und WM Teilnehmerin aus Belgien. Der VfH Worms kam mit seinen besten Schülermannschaften und sicherte sich den Tagessieg im 4er Einrad der Schülerinnen vor den KRS Mädels. In den Jugendmannschaften zeigten sich die Varnhalter Damen von ihrer besten Seite und siegten auf den Einrädern. Auf den Kunsträdern ist im Moment der RV Mainz-Ebersheim das Maß aller Dinge. Die amtierenden Deutschen Meister siegten im 4er und 6er Kunstrad jeweils vor der einheimischen Mannschaft. Auf 4 Kunsträdern zeigten die Vizeeuropameister aus Mainz einen tollen Vortrag. Als letzte Starter des Tages fuhr die jüngere Mannschaft aus Varnhalt motiviert bis in die Haarspitzen den besten Wettkampf ihrer Karriere und konnte die eigene Bestleistung um über 10 Punkte steigern. Damit sicherten sie dem Verein nur ganz knapp vor Mainz-Ebersheim den Tagessieg in der Europaliga.

Am Sonntag ließ es sich Ortsvorsteher Ulrich Hildner nicht nehmen, gemeinsam mit Stellvertreter Arno Klein die Pokale zu überreichen. Die Nachmittagsehrungen wurden durch Simone Zoller und Wolfgang Kramer von der Sparkasse Baden-Baden / Gaggenau dem Hauptsponsor der Veranstaltung durchgeführt.

Für den KRS am Start waren: Svenja Fritz, Annika Fritz, Nele Strohmeier, Katharina Jörger, Emelie Bellinger, Amelie Kilian, Kathi und Mara Häberle Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Gästen für ihren Besuch. Wir danken den fleißigen Kuchenbäckern und allen Sponsoren, die zu diesem Erfolg beigetragen haben.

Am Sonntag beenden wir die Herbstsaison mit dem Turnier in Geispolsheim, um uns anschließend wieder dem Erlernen von neuen Elementen zuzuwenden.


KRS Rebland erneut der erfolgreichste Hallenradsporttreibende Verein in Europa

Wieder liegt ein anstrengendes und erfolgreiches Wochenende hinter den jungen Damen des KRS Rebland. Am Samstag hieß es zeitig aufstehen, denn wir mussten nach Gent zur nächsten Runde in der Europaliga. Auch dieses Mal mussten die Mannschaften neu zusammengestellt werden, insofern sind die gezeigten Leistungen um so höher zu bewerten. Annika Fritz und Amelie Kilian gingen gemeinsam mit Mara und Kathi Häberle sowohl im 4er Kunst- als auch im 4er Einradfahren an den Start. In beiden Disziplinen zeigten sie sehr ansprechende Leistungen und vor allem auf den Einrädern lief es richtig rund. Für die Kunsträder waren die äußeren Bedingungen nicht ganz so optimal dennoch zeigten sie die schwierigsten Elemente fehlerfrei. In der Tageswertung lagen sie somit auf Platz 1 und 2. Ihr Wettkampfdebut auf dem Kunstrad feierte Emelie Bellinger. Zeigte sie sich bisher nur auf dem Einrad, durfte sie sich in Gent unter anderem mit den besten Fahrerinnen aus Belgien messen. Sie zeigte eine hervorragende Leistung, die mit dem niedrigsten Punktabzug und dem 5. Platz belohnt wurde. Mit diesen 3 Starts sicherten sich die jungen Damen den Tagessieg in der Mannschaftswertung und können nun in der Europaliga der Vereinsmannschaften nicht mehr vom 1. Platz verdrängt werden. Die letzten Runden finden dieses Wochenende in Schiltigheim und bei uns in der heimischen Halle statt.


Oktober 2019


Curt-Liebich Pokal in Gutach

Mit einer kleinen Rumpfmannschaft waren wir am 20.10. beim Curt-Liebich-Pokal in Gutach. Verletzungsbedingt mussten wir mehrere Umstellungen in den Mannschaften vornehmen, aber wir wollten uns auf jeden Fall bei unserem Nachbarverein sehen lassen. Annika Fritz und Amelie Kilian gingen gemeinsam mit Mara und Kathi Häberle sowohl im 4er Kunst- als auch im 4er Einradfahren an den Start. In beiden Disziplinen zeigten sie sehr ansprechende Leistungen und konnten sich jeweils den 1. Platz sichern.

Im 1er Kunstfahren der Elite fuhr Svenja Fritz mit einer guten Leistung auf den 3. Rang.

 

 

Bereits am ersten Wochenende im November folgt die nächste Runde in der Europaliga, dieses Mal geht die Reise nach Belgien in die Nähe von Gent.


Juni 2019


Öffentlicher Empfang am 7.6.

Badisches Tagblatt vom 12.06.2019
Badisches Tagblatt vom 12.06.2019


Mai 2019


4er Einradmannschaft des KRS wird Deutscher Vizemeister

Am vergangenen Wochenende (18. / 19. Mai) fand in Köln-Finkenberg die Deutsche Meisterschaft im Kunst- und Einradfahren statt.  Nach 3 erfolgreichen Qualifikationsrunden durften in Köln nur noch die besten Jugendlichen in den einzelnen Wettkämpfen an den Start gehen. 

Am Freitag früh machten sich die Trainer und die 7 jungen Sportlerinnen auf den Weg, um in 4 Wettkämpfen einen der  begehrten Titel zu gewinnen. Früher als erwartet kam die Rebländer Mannschaft in Köln an und konnte in aller Ruhe im Hotel einchecken und sich anschließend die Halle anschauen. Nach einem Spaziergang und einer kleinen Stärkung ging es zum ersten Training in der Halle. Der Boden war sehr weich, so dass wir den Druck in den Rädern noch einmal erhöhen mussten, um die Pirouetten zeigen zu können. 

Am Samstagmorgen begannen die Wettbewerbe mit dem 6er Kunstfahren, unsere Mannschaft war die jüngste im Teilnehmerfeld und zum ersten Mal dabei. Erst seit letztem Sommer aktiv in dieser Disziplin war  bereits die Qualifikation zur DM ein Riesenerfolg. Mara und Kathi Häberle, Anne und Nele Strohmeier, Amelie Kilian und Katharina Jörger zeigten einen spannenden Vortrag. Leider mussten sie mehrfach das Rad verlassen und erhielten dafür hohe Abwertungen.

Am Ende erreichten sie mit einer guten Punktzahl den 6. Rang.  Im 4er Kunstradfahren zeigten Nele, Amelie, Katharina und Annika eine hervorragende Leistung, endlich liefen die Höchstschwierigkeiten wie am Schnürchen. Leider kam es in den letzten Sekunden zu einem Zusammenprall und viele Punkte fielen ab, so dass sie lediglich um 0,27 Punkte die Bronzemedaille verpassten. Dennoch eine Topleistung, da die vorderen Mannschaften im nächsten Jahr in die nächste Altersklasse wechseln müssen.

Deutscher Vizemeister 2019 im 4er Einradfahren
Deutscher Vizemeister 2019 im 4er Einradfahren

Am Sonntag fanden dann die Einradwettkämpfe statt, Wieder ging es morgens mit den 6ern los. Mit den guten Ergebnissen vom Vortag im Rücken  und den guten Punktezahlen  der Konkurrenz , versuchte die KRS-Mannschaft alles und ging volles Risiko, welches sich aber leider nicht auszahlte und sie  knapp geschlagen auf dem 4. Rang landeten.

Im 4er Einradfahren durfte man sich dann aber trotzdem freuen.  Mit dem Wechsel auf  die andere Wettkampffläche und der Hoffnung  auf eine andere Jury, zeigten die jungen Damen, Annika, Amelie, Nele und Katharina eine gelungene Kür.

Jedoch bewertenden die Kampfrichter kleinere "Fehler", die der Mannschaft  die oberste Stufe des Podestes bzw. Titel  verwehrte. Somit blieb Platz 2 für die jungen Damen und der Titel Deutscher Vizemeister 2019 im 4er Einradfahren.


KRS Rebland sichert sich drei Saisonsiege

beim PVR Pokal in Mainz

BNN vom 16. Mai 2019
BNN vom 16. Mai 2019

Erfolgreiches Turnierwochenende in Worms -

Nächste Runde in der Europaliga erreicht

BT vom 9.Mai 2019
BT vom 9.Mai 2019

April 2019


KRS gewinnt deutschland-Pokal
Badisches Tageblatt 13. April 2019

4er- Einrad gewinnt mit großem Vorsprung

Deutschland-Pokal in Bremen und ist somit wie

die 6er-Mannschaft für die deutsche Meisterschaft in Köln qualifiziert.

März 2019


KRS - Mädels belegen 4 Podestplätze , Ludwigsburg
Badisches Tageblatt 22. März 2019

 

 

 

 

 

 

 

Vier Podestplätze für die Mädels des Kunstradsport Rebland e.V bei der Baden-Württembergische Meisterschaft in Ludwigsburg